Heizleisten - WOW

Die Strahlungswärme

Die Abstrahlung der Aussenwände durchwärmt die Räume ganz und gar gleichmäßig, weil Strahlung keine Gase erwärmen kann. Die Raumluft bleibt also in Ruhe, aber alle Flächen, auf die die Strahlung trifft, werden erwärmt – auch die Fußbodenflächen! Vom Fußboden bis zur Decke ist alles wohlig temperiert, eine zusätzliche Fußbodenheizung – etwa in Bädern – wird völlig unnötig. Dadurch ersparen Sie sich den thermisch bedingten Staubtransport, der sich gerade bei Fußbodenheizungen nicht vermeiden läßt.

Um den positiven Effekt der Strahlungswärme rundum im ganzen Haus und auch bei großen Glasflächen zu gewährleisten, bieten wir Ihnen tolle Lösungen mit Heizzargen, Heizpfosten, Heizsäulen und Strahlplatten.

Zargen werden in den Türlaibungen an die Türstöcke eingepasst. Sie sind aus Stahl und haben auf der Rückseite Heizwasser führende Rohre. Die beheizten Säulen oder Pfosten führen ebenfalls Heizwasser im Inneren und stehen vor den starren Pfosten längerer Fensterfronten. (Siehe auch: Einbauanleitung für Heizzargen)

Hier drei Beispiele: Eine Heizzarge in der Türlaibung einer Terrassentüre und eine blaue Heizsäule, die frei vor dem Pfeiler steht, in einem über zwei Etagen reichenden Treppenhaus sowie ein Heizpfosten vor einem Panoramafenster.

Beheizte Zargen, Pfosten und Säulen schliessen die Strahlungslöcher vor kalten Scheiben und schaffen auch dort ein hervorragendes Strahlungsklima. Es handelt sich hierbei um Sonderbauteile, die wir speziell nach Ihren Wünschen und Anforderungen fertigen. Siehe auch --> Zargen

 

 

Strahlplatten Heizzargen Heizpfosten

Für besonders große Türfronten gibt es auch Strahlplatten, die in die Bodenkonstruktion integriert werden.

Strahlplatten Heizzargen Heizpfosten

So sehen die Heizpfosten auf dem Flughafen in München aus. Auf zwei Kilometer stehen dort auf der Westseite Pfosten an Pfosten!

Strahlplatten Heizzargen Heizpfosten

Zwei Heizpfosten vor bodentiefen Fenstern

Strahlplatten Heizzargen Heizpfosten
Strahlplatten Heizzargen Heizpfosten